• Mit einer Waschstraßen-Wäsche ists eben nie getan!
    Ich möchte jetzt nicht auf SilVis Argumente mit den Kratzern hinaus, sondern darauf, dass eine Waschstraße meiner Ansicht nach fürs Geld viel zu ungründlich ist. Es geht einfach nichts über eine richtige Handwäsche.
    Ansonsten hilft's das Auto ab und zu mal zu polieren. Muss meiner Ansicht nach nicht gleich mit den ganz teuren Produkten sein, auch mit den günstigeren kann man den Wagen besser aussehen lassen, als es aktuell der Fall ist.

  • Ich glaube waschen hätte auchnichts geändert, das ist sogar eine Schutzschicht, du hättest den Wagen einmal aufpolieren müssen und dann versiegeln, dazu ist es aber offensichtlich nochnicht zu spät, mit ner ordentlichen Politur, als 1-Step zB. Meguiars Ultimate Compound (oder in Kombination als 2-Step mit Meguiars SwirlX als finishpolitur) und dann ein schönes schützendes Wachs drüber und der könnte wieder aussehen wie neu. Und die 50€ fürs Material lohnen immer, die kriegst du auch beim Verkauf wieder raus weil gepflegte Autos einfach aus der Hand gerissen werden.


    Handwäsche auf eigenem Platz lohnt immer, wenn man einmal den Eimer, das Trockentuch und den Handschuh hat, kann man so mit ca. 1-2€ pro Wäsche rechnen, die deutlich gründlicher als Waschstraße und zeitlich nicht intensiver weil man kann es zuhause machen und muss nicht extra zum Waschplatz. Ist in der Stadt halt ein bischen blöd.

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Die sind doch schon alt, gab mal auf vw-vortex.com so einen Thread wo sein paar Verrückte die Tiefbetten poliert haben indem sie einfach die Vorderachse aufgebockt haben, die zu polierenden Felgen vorn montiert haben und während einer gas gegeben hat, hat der andere entsprechend erst mit Schleifpappe und dann mit Politur dagegengehalten und die Tiefbetten auf hochglanz gebracht. :cface:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Die fahren doch eh nicht schnell auf den Fotos.

  • http://www.kabeleins.de/tv/abe…erste-autopolierer-1.7897
    Sehr hilfreiche Tipps dabei, allerdings das 8500$ Zymöl Royal ist glaube ich für den Endanwender wohl ein wenig übertrieben. Ansonsten sieht man das er teilweise gänzlich Ottonormale Produkte nutzt die die meisten passionierten Hobbypfleger auch im Schrank haben die sogar relativ bezahlbar sind. :thumbsup:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Wenn ich bei den Anschaffungen schon mit meinen neuen Errungenschaften angeben muss, kann ich das hier jetzt auchmal mit dem kompletten Sortiment, hab lediglich die alte Knete, das fast leere Liquid Glass das max. noch für ein halbes Auto oder 4 Räder reicht und die alten Tücher und Pads weggelassen. :cface: 
    bzw. die verdünnten Glasreiniger in Flaschen abgefüllt und die Glastücher waren sowieso unterwegs ...


    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Dann will ich auch, das haben wir (Bruder & me) zu Hause:


    Auchnicht schlecht, ich warte ja noch auf das Dodo Basics of Bling Wax-Safe-Wash, hat mir ja leider den Detailer reingestopft den ich dann direkt behalten wollte ... :D


    Ansonsten eine sehr gute Auswahl, einzig das Need for Speed ist fast sinnlos weil fast gleiche wie das Lime Prime und beim Glass Cleaner finde ich 12€ die Flasche ein wenig übertrieben, hab mir deswegen für 35€ von shinerama.co.uk die Gallone vom Konzentrat bestellt, kostet dann 1/10 davon, aber ansonsten auch seeeeehr gut. Liebe das Zeug, duftet nicht nur hammer sondern reinigt auch komplett schlierenfrei.
    Einzig die Chemicalguys Versieglung finde ich jetzt nicht sooo ansprechend, hätte da eher das Blacklight von denen genommen, das ist wohl megagut. Wobei ich bei Versieglung eher zu LG(Legends) und bei Sealant wohl eher zu den Meguiars Mirrorglaze Produkten greifen würde, ist aber eignetlich komplett eher Geschmackssache. Allerdings eine Vorwarnung, das Limeprime verträgt sich nur mit Carnaubawachsen, nicht mit Hybridwachsen oder Versieglungen/Sealants. Neidisch bin ich dafür ein bischen auf das Red Mist und das Born Slippy, aber für letzteres hab ich ja mein #34 Detailer von Meg, hol ich mir evtl. wenn der Verbrauch zu groß wird auch als Gallone für 45€. :cface: 
    Brauch jetzt nur wieder ein billiges Wachs weil mein #26 ist fast leer und jeder will das Auto gemacht haben aber keiner will was zahlen. :fpalm:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • So, mal mein Werk von heute, hat ca. 6 Stunden gedauert, hab zugegebenermaßen aber auch nicht poliert sondern lediglich mit dem Limeprime und der Excenter mal drüber gefahren um den Lack zu reinigen.
    Auf dem Foto erkennt man es nicht so gut, aber der Umstieg von einem normalen Wachs zu dem 42€-Dodo-Wachs merkt man schon deutlich.
    Ansonsten wurden noch die Reifen gemacht, der Wagen geknetet und mit Flugrostentferner behandelt um die Spuren vom Winter zu beseitigen, komplett der Innenraum mit dem Meguiars Natural Shine auf einem Microfaserpad behandelt und die Scheiben mal von innen und außen grundgereinigt weil der Vorbesitzer da wohl irgendwie erst außen und dann innen gemacht hat und aufjedenfall die Schlieren in der Sonne und bei beschlag sofort zu sehen waren ...






    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Sieht ja aus wie ein Neuwagen! 8|



    Aber ist es ja quasi auch :finger::finger:


    Habe Samstag aufm E34 Treffen mit jemanden gesprochen, der beruflich Fahrzeuge aufbereitet. Er fand meinen Wagen ziemlich gut, was den Lack, aber auch den technischen und sonstigen optischen Zustand anging. Wenn man mal die Motorhaube ignoriert fand er, dass ich das durchaus gut gemacht hätte, ein bisschen Patina darf bei einem bald 18 Jahre alten Auto ja auch noch bleiben!


    Nebenbei ist's wunderbar zu beobachten, wie bei 80-90 km/h das Wasser auf dem Lack abfließt und der Wagen von alleine trocken wird. :happy:

  • Hab leider doch ein paar Swirls auf dem Lack gewunden, sind nur ganz leichte und kaum sichtbare auf dem Dach, vermutlich vom Vorbesitzer weil der das Auto zwar auch von Hand gewaschen hat aber vermutlich mit Schwamm und Leder, sind mir dann halt leider Nachts aufgefallen, lässt sich aber mit leben, ansonsten war der wirklich in fast neuem Zustand. Der Lack sieht aber definitiv besser als neu aus, hatte ihn ja davor mal gründlich gewaschen und alles an Wachs entfernt und es gab einen deutlich sichtbaren Unterschied zu dem Meguiars #26 Wachs und einen noch deutlicheren zu dem Dodo jetzt, jetzt weis ich auch warum das so teuer ist. :thumbsup:


    Und Patina auf nem 18 Jährigen Wagen ? Rost am Auspuff ? meinetwegen. Swirls im Lack ? definitiv nicht, so ein Auto darf ruhig wie neu aussehen, es soll sich ja deutlich von dem was auf der Straße so ungepflegt rumeeiert abheben. :cface:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Und Spurplatten ... :D
    Wenn ich wieder eine respektable Menge Geld auf dem Konto habe, Tieferlegung dank DCC wohl eher erstmal nicht, will mir das Setup mit Federn nicht verhunzen wegen 20mm mehr Tiefgang, wirkt aber aufgrund des unebenen Bodens auf den Fotos höher als es tatsächlich ist, in der Ebene auf geteertem Boden live sieht der deutlich tiefer und böser aus. :thumbsup:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Und Patina auf nem 18 Jährigen Wagen ? Rost am Auspuff ? meinetwegen. Swirls im Lack ? definitiv nicht, so ein Auto darf ruhig wie neu aussehen, es soll sich ja deutlich von dem was auf der Straße so ungepflegt rumeeiert abheben. :cface:


    Das Auto hat 200.000km runter, war die ersten Jahre ein Firmenwagen. Vom extrem rostgefährdeten Baujahr abgesehen. Drum darf er eben ruhig Patina haben. Andere Wagen würden bei 200.000km ganz anders aussehen. :happy: