Beiträge von ImmortalBlood

    Echt so furchtbar?


    Ich frage deshalb, weil ich ein Auto inzwischen kaum noch auf Distanz brauche, da klingt das Prinzip ganz lukrativ, weil man für ne Urlaubsfahrt oder so trotzdem noch flexibel wäre mit dem Benziner dabei.

    Ich habe keine Ahnung, was Vin Diesel für ein Auto gefahren hat.
    Paul Walkers Auto war irgendein Japaner. Eine alte Fairlady?
    Und Michelle Rodriguez Auto konnte ich auch nicht erkennen.
    Hilfe! :why:


    Hab den Film noch nicht gesehen, aber meinst Du u.a. den Jensen Interceptor - wurde zumindest am Sonntag bei "Grip" thematisiert, als die Vin Diesel und Paul Walker getroffen hatten.

    Hab Oblivion geguckt. Sehr geiler Film. Top Soundtrack und tolle Landschaftsaufnahmen.


    Hab am WE ne Rezension gehört, dass die Story totaler Schrott sein soll und mehr Fragen hinterlässt, als sie stellt. Wie siehst Du (bzw. alle, die den Film gesehen haben) das?

    Also von den von user geposteten Filmen werde ich "Gangster Squad" definitiv im Kino sehen, evtl. auch "Der Geschmack von Rost und Knochen". "Bullet to the Head" und "Get the Gringo" könnte ich mir vorstellen, da hängts aber auch von meinem Umfeld und meiner Zeit und Lust ab. Die Trailer sind nett, aber jetzt auch nicht so bombe, dass sie für mich zum Pflichttermin werden. "Iron Man 3" werde ich mir wohl als BluRay geben.


    Für dieses Jahr im Kopf habe ich ad hoc auf jeden Fall "Despicable Me 2" sowie "Hangover 3" auf dem Schirm, wobei letzterer eher von meinen Kumpels als zwingend Kino-pflichtig gesehen wird. Ich hab ja eher die Befürchtung, dass der ne Enttäuschung wird...

    Clio ist doch eher Polo Klasse !?! Megane wäre Golfklasse. Als RS hat der aber nen unschlagbar gutes Fahrwerk. Aber ich schätze mal da ist er ausserhalb des Budgets und so nah an der NOS wohnst du auch nicht dass das ein Kaufargument wäre für das Geld. :cface:


    Hast Recht, Polo wäre da vergleichbarer. Mein Fehler, da hab ich was durcheinandergeworfen ;)

    Wenn du dich von Klischees nicht beirren lässt, schau Dir doch mal den Renault Clio an.


    Ich kann sagen, dass mein "Baguette" von 2006 seit dem Erwerb vor 2 Jahren keinerlei Probleme macht, ich den Diesel schön bei ~5l halte und auf der Autobahn ohne Probleme links fahren kann. Ist Golf-Klasse, aber hat ein m.E. schönes, besonderes Design.


    Ein Film mit Jack Nicholson als Bösewicht kann eigentlich nur gut werden :)

    Grad Schwergewicht angeguckt. Ein paar Lacher dabei, ein Film wie man es halt von Kevin James irgendwie gewöhnt ist. War ein netter Kinoabend, aber ich freu mich wieder eher auf die Horrorstreifen. Wenn ich mir das Kinoprogramm so ansehe, werden das in naher Zukunft ziemlich viele sein.


    Ich mag den Kevin James ja sehr, aber seine Filme sind irgendwie auch immer das Gleiche. Wie du sagst, immer ein paar Lacher dabei, aber dafür geh ich echt nicht ins Kino.


    Skyfall ist übrigens richtig nett. Am Ende zwar etwas A-Team-Style, aber ich war sehr gut unterhalten. Einer der besten Bonds (der Neuzeit), wie ich finde ;)

    Der hatte doch vor ein paar Jahren all sein Geld verloren und sogar Schulden gehabt. Deswegen hat er haufenweise Schrottfilme über sich ergehen lassen müssen, weil er wieder zu Geld kommen musste.
    Grund war doch, dass sein Vermögensverwalter sein Geld verzockt hat oder damit abgehauen ist. Schon doof sowas. :p


    //EDIT: Hier:
    http://www.spiegel.de/panorama…rasst-haben-a-661969.html
    x)


    Das erklärt wirklich, dass seit Jahren quasi jeder Film mit Nicolas Cage grauenhaft war. Wobei ich den Typen schauspielerisch schon immer schwach fand (auch in Filmen, die ich ansonsten gar nicht so übel fand), der hat mich nie vom Hocker gerissen und m.E. hat der bei "The Expendables" auch nichts verloren, der wirkt da vollkommen deplatziert.


    Dienstag tu ich mir Teil zwei von Sylvesters fröhlichem Action-Gelage an. :happy: