BoN's Club der überkandidelten Golf Fahrer

  • Mal ein Update von mir.
    - Im Moment komme ich dank hauptsächlich Ampeln, Staus und teilweise Vollspasten auf den Straßen, die man einfach überholen und eng schneiden muss, damit die was merken (wenn die überhaupt noch was merken), auf einen Schnittverbrauch von 7,0 Liter... :(
    - Mein Schadensfall zieht sich irgendwie in die Länge....
    - Die Angebote von ADAC, Itzehoer und einer anderen Versicherung sind angekommen. Vergleichen Vater und ich am Wochenende.
    - Die derzeitgen Bremsen sollen noch ein bisschen reichen, sagen ein gelernter und ein Hobbyschrauber. Die Beläge sind allerdings am dransten. Die rechte HA Scheibe hat's irgendwie ganz schön mitgenommen... 8| 
    Beide sagen, dass ~220€ für Bremsen komplett (jeweils Scheiben und Beläge VA+HA) extrem günstig sind.
    Die Montage mache ich vielleicht, wenn ich die Bremsen habe, mit dem Hobbyschrauber. Der hat das letztens für einen Bekannten an dessen T5 Bus gemacht.
    Würde dann wahrscheinlich auf 50-100€ hinauslaufen, denke ich mal.
    Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bremswirkung wirklich noch so gut ist, wie ab Werk... ?( 
    Story dazu:
    Letzten Freitag war vor dem Tunnel wieder extrem Stau. Als ich dann endlich wieder aus dem Tunnel raus war, bin ich mal hinter einem Volvo Kombi mit 140-150 km/h hinterhergefahren (Ich hätte noch schneller gekonnt, aber der muss ja dann auf der linken Spur einschlafen.... :rolleyes: )
    Jedenfalls kam dann gleich wieder vor Abfahrt Bremen der nächste Stau, weil eben selbige Abfahrt komplett saniert wird und deswegen nicht befahrbar ist.
    Also im Rekordtempo von 150 auf 40 gebremst, weil ich gerade so im Vmax-Rausch war! :wank: 
    Ich war zwar noch meilenweit vom ABS Eingriff entfernt, aber ich habe schon dicke Backen gemacht. :kaputt: (Nicht die in der Hose, ihr Schweine! X( )
    Hat dann zwar alles geklappt, aber ich habe mir schon Keramik-Bremsen von Porsche gewünscht, die ja nun mal allgemein bekannt die besten wo gibt sind! :love: Einmal kräftig pressen und man muss sich das Gesicht zurück klappen. :kaputt: 
    Ähnlich wie im Veyron, der zusätzlich noch per Spoiler 150kg Bremskraft entwickelt! :thumbsup: 
    Habe dann am Samstag Mittag auf der Landstraße noch mal von 120 auf 0 gebremst. Ab ca 50 packen die Bremsen gut zu, aber vorher ist man schon etwas enttäuscht.


    :!: Da ich noch nie wirklich volle Kanne von hoher Geschwindigkeit bremsen musste, weil ich eher der Cruiser bin, weiß ich jetzt, wie essentiell Bremsen an einem Kraftfahrzeug sind. :!:


    Beim ADAC bremst man ja nur von 40 oder maximal 70, mehr nicht. Also nicht so wirklich wirklichkeitsnah. Vielleicht muss ich, wenn wieder Geld auf dem Konto ist, das Perfektionstraining machen. ^^


    Und wenn ich dann daran denke, dass DHL/DPD und sonstige Lieferwagen, mit gerne mal mehr als 3,5t abzubremsende Gesamtmasse durch die Gegend heizen, aber auch nur Standard Pkw Bremsen montiert haben, wird mir schwarz vor Augen. :fpalm: :angst:


    Hier mal einige Impressionen von meinen verrosteten Bremsen, dank Regen etc.
            


    Wer genau hinschaut, entdeckt, dass ich sogar FS-III Bremsen habe.
    Das habe ich nämlich am Sonntag selbst erst per Zufall gesehen. ^^
    Ist das jetzt gut? :kaputt:



    Und es ist echt immer so. Da hat man mal die Kamera nicht griffbereit, sieht man einen 998 GT3, Cayman GT (drei Auspuffrohre, lol 8o ) und sondergleichen. Hat man die Knipse parat, kommt wieder nix. :wand:
    Eventuell sind endlich die 140€ für das Sony Handy drin.


    Ich glaube, ich habe noch irgendwas vergessen, aber dann komme ich morgen darauf zurück. ^^


    Ich hätte da eh nur alle verseucht, wäre ich auf dem Golftreffen. :P
    Aber ich glaube dir gerne, dass es cool war, bloß viel zu weit weg.
    Wenn das nächste Treffen im Norden von D ist, komme ich vielleicht. :pinky:

  • für ein vielleicht lohnt es sich wahrlich nicht das Treffen in den Norden zu verlegen ... ausserdem komme ich so nicht in 55minuten nach hause, sprich es sind keine 170km mehr (und trotzdem noch die 10 Baustellen, vonden 20 weiteren wollen wir garnicht reden) :D


    Das die Bremsen hoffnungslos unterdimensioniert sind ist klar, hab ja die gleiche ... und die FSIII ist schlecht, die FNIII wäre gut, weil die hat stärkere Sättel und vorallem AUSTAUSCHBARE Sattelhalter, d.h. du kannst da Bremboadapter draufschrauben genauso wie einfach nur den 312er Sattelhalter (ohne Sattel zu tauschen, ist beim Jubi eh gleich, beides ATE54) falls die 288er zu klein ist und wenns dir danach ist und du mind. 17" (mit klemmgewichten außen an der Felge, also hässlich, ansonsten mind. 18") Winterfelgen fahren willst auch ne R32 Bremse (ATE Doppelkolben-Faustsattel auf 334er Bremsscheibe) ... ja, sogar mit passenden Adaptern ne TTRS,RS6 oder R8 Bremse oder einfach nur ATE57 Sättel auf der 288er oder 312er Scheibe, die hat zB. der aktuelle S3 und R32 (auf 345er Scheibe, die aber nicht geht, da der Golf V adapter nicht auf dem Golf IV passt und der LK 5x112 ist und wie du von deinen Felgen weißt hast du ja 5x100) ... vorteil der ATE57 Sättel ist ne minimal bessere Fadingstabilität, minimalSTE Bremsleistungsverbesserung aber eine bedeutend bessere Dosierbarkeit. Sind im Passat 3B und A4 zB. Serienmäßig sogar auf 282er Scheiben erhältlich und auch da bis zur 312er Anlage verbaut. Die ATE57er passen übrigens auf die originalen ATE54 Sattelhalter (also 288er und 312er Scheibe im GTI und allen mind. 130PS Modellen). Wenn du Geld sparen willst bei den großen Bremsen vorne, alle Brembo 4-Kolben-Festsättel sind gleich, also auch die Porsche 996, alle Alfa 4-Kolben-Festsättel, Leon Cupra R (hat aber nichtmal ne Nummer eingestanzt zur Eintragung) und was sonst noch Brembo fährt, Scheiben und Adapter kann man vom Umrüster oder von Seat aus dem Leon Cupra R nehmen (denn die haben ne TN drauf ... und die Zubehör-Scheiben sowieso).
    Die R32 Bremse (Doppelkolben) ist baugleich mit der aus dem Passat W8 (da aber in schwarz lackiert und meines wissens nach mit anderen Sattelhaltern, also nur empfehlenswert wenn du R32 Sattelhalter billig und einzeln kriegst). Die R32 Bremse hat gut 34m mit dem R32, der wiegt aber deutlich mehr als deiner, also kannst du bei dir mit Sicherheit noch nen guten Meter abziehen, die Brembo wird minimal schlechter sein und Cupra R Fahrer schimpfen nur über die Scheiben genauso wie fahrer des Brembo Juniorkits (gleicher Sattel), da der die Scheiben biegt krumm macht verzieht, Bremsleistung zu hoch für die kleinen Scheiben, abhilfe könnten größere schaffen, da brauchst du dann aber nen neuen Adapter und nen Topf-System mit Reibring der speziell auf den Golf abgestimmt ist.


    Da wären wir aber bei nem ganz anderen System wenn wir das machen. Die Turbo-.:Rs brauchen mind. 18" (sieht aber sogar bei 19" schon knapp mit den Wuchtgewichten aus ...), denn die fahren Scheiben in einer mir unbekannten größe, irgendwas um die 330-360mm mit speziellem 3-Tlg.-Topf-System und das ganze auf Porsche Cayenne Q7 Touareg Sätteln, wenn dich die Dinger interessieren kann ich dich bestimmt an den Fahrer der Turbo-.:Rs auf den Bildern weitervermitteln, der baut nämlich Porsche Cayennes Q7s Touaregs zu Panzerfahrzeugen um und hat die Dinger da rumliegen und verkauft die vermutlich inzwischen Containerweise und rechnet die garnichtmehr einzeln ab :D Scheiben + Adapter wird er auch vermitteln können, sollte aber ein verdammt teurer Spaß werden sein. Meine Empfehlung ist daher die Jubi Bremse (312er) , die geht auch mit 16" ohne spezielle Klemmwuchtgewichte, sieht auch schon gut aus, hat hervorrangende Bremsleistung die immernoch über dem BeBe Penaten Niveau der mehrheit der aktuell verbauten PKW-Bremsen liegt und die Gefahr das dir jemand das Heck versaut nachdem du das erst wieder lackiert kriegst ist beduetend geringer als das du dir die Front versaust weil du hinter einem R32 hergefahren bist ... bis der den mittleren Pin gedrückt hat :kaputt:


    Und 100€ für den Scheiben + Adapterwechsel ist VW niveau, 220€ für Bremsscheiben und Beläge HA und VA ist aber definitiv nen verdammt guter Preis :thumbup:


    Achja, ne Porsche oder R8 Keramikbremse sollte auch passen, vorraussetzung sind mind. 18" oder 19", Adapter sollten sogar von der normalen Porsche/Brembo Bremse passen, Scheiben sind meine ich sogar 2-Tlg. mit Topf und Reibring und der sollte problemlos getauscht werden können ... Problem wird die Einzelabnahme da es keine Vergleichsgutachten gibt und der Spaß dann erstmal richtig teuer wird ... sollte aber bei einem Werkspreis von 8500€ verschmerzbar sein, denn da sind die 2000€ die die Serienporsche-Bremse kostet, schon abgezogen, neue Töpfe für bestimmt nochmal gute 1000€ nochgarnicht mitgezählt.



    Edit: als kleine Ergänzung (zu Faul meinen Roman nochmal durchzulesen ob ichs schon erwähnt habe) ... die FN III Anlage (ATE54) hat die gleichen Bremsschläuche wie die FSIII Anlage, die ATE57 und R32 Doppelkolben haben andere Anschlüsse, sollte also neue seltenere Schläuche benötigen beim umrüsten, bzw. die ATE57 braucht ne Sonderanfertigung weil die vom Passat meine ich zu lang sind :D

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Also "long story short": Standard = Günstig und alles andere ist zu teuer, weil man noch unendlich Geld in Zusatzmaterial investieren muss. (Noch mal 18" mit Winter Pneus, ne ist klar... xD)
    Thank you, but no, thank you! :P


    Heute einen III VR6 mit mindestens drei überfetteten Vollidioten (Mit Cappy auf Halb Neun) drin, wo der Fahrer nicht mal ordentlich kuppeln kann und der Wagen selbst durch indirekte Tieferlegung wegen Fett beim Schaltvorgang rumwackelt wie wild, an mir vorbei gedragt. Habe den erst gar nicht gesehen, aber sofort am Klang (1st Gear@1000-6000rpm :thumbsup: ) erkannt.
    300m später an der nächsten Ampel sind die Dicken fast einem hinten reingefahren.
    Da können auch die besten Bremsen nix machen. :kaputt: 
    Ist echt traurig, dass die VR6en viel zu viel von genau solchen Idioten kaputt gefahren werden. ;(

  • dadruch steigt aber der Preis und die werden zu raritäten ;) ja, und wenn die Idioten dann täglich 3x so nen 1kg-Block Frittierfett vom Lidl verspeißen so als Nachtisch zu den 3 Big Tastys, dann produziert das ne Masseträgheit, da kommt selbst die SL65 AMG Bremse, die HGP auf seinen R32-Turbos verbaut nicht mit :D


    Aber genau das ist das Problem, der Preis, entweder man macht schnäppchen oder man lässt es bleiben und noch halten meine Scheiben und Beläge ganz gut, aber wenn ich bis dahin nicht billig ne größere Bremsanlage gefunden habe und vorallem das nötige Kleingeld habe gibts bei mir auchnoch eine Lebensverlängerung der FSIII Anlage bis die nächsten Scheiben runter sind und das sollte dann wohl wieder knapp 130.000km dauern ... 8)

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • ja, aber der Umbau Diesel- Benziner macht wenig sinn ... ich bräuchte nur den Turbo vom ASZ raufschrauben, LLK austauschen (PD-Elemente sind sogar schon passend) und könnte per Chip haltbare 160PS haben ... der Spaß kostet mich nur neue Achsschenkel incl. Bremse, neues Getriebe (5 Gang ist nur bis 250NM ausgelegt auch wenn keine Schadensmeldungen von auf 130+ gechippten TDIs vorliegen, das Risiko will ich nicht eingehen :D) ... nen neuer Motor um die 10k€ und wenn ich die investiere verkauf ich lieber meinen und kauf mir nen Scirocco 2l TSI oder den Golf VI GTI ... bin aufm Treffen mal beifahrer gewesen ... langsam liebe ich dieses Fahrzeug ... oder was mir auch laune bereiten würde wäre so nen R32 HGP Turbo, der Singleturbo mit 495PS würde mir ja schon reichen ... aber das Fahrzeug allein kostet schon 20t€ ohne Turboumbau für nochmal 18000€ ... der hätte aber Sound, Understatement trotz coolem look, perfekte ausstattung UND Leistung :D

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Siehste, vielleicht können wir dich doch noch konvertieren. xD
    Die Zukunft gehört wohl dem Biesel, so Experten. ^^ Vereint Vorteile der beiden Kraftstoffe.


    Jetzt ist mir schon wieder entfallen, was ich eigentlich sagen wollte...
    Vielleicht war es das: Beim ADAC hat einer erzählt, dass ein Kumpel von ohm einen S3 fährt. Dessen Freundin einen ollen Fiat Panda.
    - Was hast du denn für Reifen drauf?
    - 13"...
    - ROFL! Meine Bremsen sind so groß wie deine Reifen! xD


    Achso, ich glaube das war's: Der gelernte Schrauber hat mir davon abgeraten die Bremssättel zu lackieren.
    Er meint, das platzt ab und dann sieht das noch beschissener aus.
    Der eine von der Arbeit fährt einen BMW 3er Compact, aber mit 325er Motor drin (2.5l, 170PS oder so).
    Und der sagt auch. Drahtbürste, Bremsenreiniger zum Entfetten und dann Bremssattellack auftragen. Evtl 2 Schichten! Aber kein Hammerite, sagt er! Spezieller Lack ist besser. Er hat seine in Blau, so wie der Wagen. ^^ Ich will meine in Rot.
    Das muss doch gehen! Kann nur besser aussehen danach. ^^


    Und ich habe Sonntag PERFEKT eingeparkt. Triumph!
    Grandios eingeschlagen und sauber in die Parklücke (90°). Keinen Kantstein zu fassen gekriegt und es war keine Korrektur nötig. ^^
    Wenn ich da an die 45-jährige mit ihrem E Kombi denke, wird mir übel.
    Musste die doch tatsächlich am Freitag hinter mir einparken und hat mich erst mal so zugeparkt, dass ich kaum rauskam (diesmal parallel zur Straße)... :wand: 
    Vor allem wie die eingeparkt hat. Erst steht sie mit dem Heck zu tief in der Parkbucht. Dann hole ich gerade den zweiten Teil meines Gepäcks, steht die auf einmal mit der Front zu tief in der Bucht... ?( 
    Und die hört noch lange nicht auf mit Rangieren! :angst:
    Leute gibt's. Oder die Experten, die mit der Reifenflanke auf der Bordsteinkante stehen. AUA! :wacko: 
    Wie man sowas hinkriegt! Da könnte man doch glatt einmal gegen das Auto treten, damit es wenigstens wieder auf der Lauffläche steht... :thumbsup:

  • Hammerit ist Heizungslack, der ist Temperaturbeständig bis 250° oder so, heißer werden deine Sättel eh kaum, das Zeug platzt nicht ab sondern ist bombenfest und iwie pflegeleichter, das bleicht nicht so krass aus und wenn doch ist das so billig, da kann man geradewegs noch ne schicht drauf knallen ;) 
    Vom Foliatec Bremssattellack habe ich bisher auchnicht viel gutes gehört ... entweder Hammerit oder direkt mit Profizeug nachdem ausbauen komplett pulverbeschichten ;)

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Hammerit ist eh das Beste was es gibt:D Ist an paar Stellen an meinem Unterboden dran, an den Bremssätteln etc....:D

  • ja, braucht mein Unterboden glaube ich auchnoch nachdem ich den Golf so hochgebockt habe, das beim runterlassen die Kante vom Holzklotz den Unterbodenschutz weggekratzt hat ... gucke wenn ich die neuen Radhausschalen Einbaue gleich mal wie sich der Klarlack drauf gemacht hat und pinsel zurnot nochmal nach ... :D


    Achja, Bremssättel müsste ich auchnoch machen, bin aber so faul ... aber mal sehen ,evtl. mach ich das beim Wechsel auf Winterfelgen ... Dremel mit Drahtbürste, bischen Bremsenreiniger und nen Pinsel voll Hammerit für die erste Schicht, dann korrodiert der Sattel nicht und im Frühjahr kann ich direkt ne 2te drauf packen :D

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • @Bremssattel Lackieren


    Wir haben vorne die Sattel am E36 Lackiert, vor etwa ehm, 3 Jahren... Ich weiss nicht mehr welcher Hersteller das war, aber auch iwas mit "Tec". RaceTec oder sonstwas. Hatte ich für 10€ die Dose von ebay. Das Zeug hält heute immernoch wie am ersten Tag und die Farbe ist immernoch Frisch. Die ist also nicht ausgebleicht usw.


    War so ein ganzes Paket, bremsenreiniger usw war alles drin. Bremssattel ausgebaut und gesprüht....


    Kann ich nur empfehlen.

  • das war Folia Tec ;) aber wie gesagt, das Hammerite zeug ist der Hammer und für 7€ die Dose ist man, sofern man Bremsenreiniger und drahtbürstenaufsatz für den Drehmel im Keller schon liegen hat, eh billiger :D aber gut, will Folia Tec nicht schlecht reden, zumal allein die Farbauswahl viel größer ist, aber das Hammeritezeugs blättert nicht ab oder sonstwas und behält die Farbe auch noch länger :thumbup:

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • Lackierte Bremssättel sind zwar sehr schön, aber nicht unbedingt notwendig ... siehe Mercedes-Benz AMG Bremsen:


    Ich glaube es gibt kaum eine schönere Rad-Bremsen Kombination als diese ... zumindest war ich bei unserem Händler im Original total davon angetan, sieht extrem filigran aus ...


    @ all: Nur zur Info, die aktuellen 997er Porsches haben standartmäßig rote Bremssättel --> normale Porschebremsen, die gelben Bremssättel sind optional --> Keramikbremsen.


    Die Keramikbremsen haben den Vorteil, dass sie ziemlich langlebig sind, kaum Bremsstaub verursachen (bzw. fast keinen) und außerdem selbst im Härtebetrieb (fast) kein Fading aufweisen. Dafür kosten die auch 8.000 € Aufpreis, fraglich ist, ob das unbedingt notwendig ist, die Standart-Porsche-Bremse ist schon SEHR standfest und hält selbst härtere Gangarten locker aus, wenn man im Normalbetrieb diese Bremse nutzt, ist sie auf jeden Fall auch genug (abgesehen davon, dass Keramikbremsen gerne unangenehm quietschen). So viel wie der Aufpreis kostet fährt die normale Klientel ihren Porsche sowieso nicht ...


    Allerdings gibts auch manchmal Probleme mit den Keramikbremsen, so hört man aus dem Lager der Audi S8 Fahrer immer wieder, dass die Bremsen teilweise starke Bremsverlagerungen bei Regen haben ... will sagen, z.B. auf der Autobahn muss bei starken Regen sehr stark gebremst werden (oder aber auch bei normalem Regen), dann zieht das Fahrzeug mit Keramikbremsen nach Korrektur verlangend einfach in eine Richtung. Wie schon geschrieben ... nicht immer ist eine Keramikbremse besser und vor allem: Nicht notwendig. Ich würde sie auf jeden Fall (außer bei einem GT2) sonst bei Porsche nicht kaufen ... ört man immer wieder aus mehreren Tests, dass die Bremsleistung der normalen Bremsen schon mehr als ausreichend ist.

  • das war Folia Tec ;) aber wie gesagt, das Hammerite zeug ist der Hammer und für 7€ die Dose ist man, sofern man Bremsenreiniger und drahtbürstenaufsatz für den Drehmel im Keller schon liegen hat, eh billiger :D aber gut, will Folia Tec nicht schlecht reden, zumal allein die Farbauswahl viel größer ist, aber das Hammeritezeugs blättert nicht ab oder sonstwas und behält die Farbe auch noch länger :thumbup:

    Keine Ahnung ob sich der Name von FoliaTec mal verändert hat. Aber bei mir ist nichts mit abblättern. Und das Auto hat sicher 30-40tkm gemacht mit der Farbe...

  • Finde Ultraleggeras auf ner 330mm+ 4-Kolben-Festsattel-Bremsanlage mit Tarox Sport Japan Scheiben immernoch am schärfsten, aber das ist ja geschmackssache. Die AMG Sättel sind übrigens lackiert, und zwar in silber und das ist neben blau, schwarz und rot die einzige brauchbare farbe aus dem hammerit-sortiment, aber statt silber würde ich bei solchen Felgen wohl eher schwarz nehmen weil silber halt stark in der Felge untergeht, blau und vorallem rot sind bei der Fahrzeugklasse ja Kirmes pur :D 
    Achja, Audi hat ja auch schwarze Sättel auf den S/RS Modellen und VW macht wohl auf die .:R Modelle auch keine blauen mehr drauf sondern jetzt auch schwarze, ist halt einfach dezenter ... sieht iwie schon ulkig aus wenn man nen roten R32 hat mit blauen Bremssätteln oder nen blauen GTI mit roten Sätteln :D


    nachteil der Keramikbremsen ist übrigens auch das die quietschen, das schlechte Nassbremsen kommt aber von der großen Fläche und zuwenigen nuten und löchern, da sind genutete und gelochte Bremsscheiben bedeutend besser, nen Kumpel hat das auf seinem GTI auf der R32 Bremse nämlich auch festgestellt, erst kommt bei der garnix bei den standart scheiben (wenns nass ist) und dann haut die so richtig rein, seit er die Brembos (gelocht) hat, ist die Verzögerung fast vollständig verschwunden, gleicher Sattel und auch gleicher Scheibendurchmesser wohlgemerkt.
    keramik ist also nur für den Rennsport wirklich sinnvoll, weil die halt 1000° und mehr aushalten ohne Schäden aber im Alltag sind die unbequem, die kaltbremsleistung lässt meist auch zu wünschen übrig und ist nur auf standartbremsenniveau :S 
    Hammerite kann man übrigens tatsächlich direkt auf Rost oder auch korrodiertes Alu hauen, aber dann ist keine saubere und damit originale oberfläche gegeben, es fehlt also evtl. an gleichmäßigkeit (dank Alu-Guss sind die Sättel ja so oder so nicht glatt, außer evtl. bei Mazda, die haben ja noch stahlsättel 8) )

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface:

  • eben, nach einer runde heißts eh wieder anstellen bis die ampel grün wird und nochmal zahlen, bis dahin sind die bremsen wieder abgekühlt :D und unsereins bremst früher und fährt langsamer, selbst im nahezu renntempo, da werden die nciht so glühen wie auf erprobungs oder rennfahrten nach der 5ten runde :D

    As explained many times before , precision and technicality will always be beaten by shouting and smoking and power. :cface: